4 kg Nudeln, 3 l Sauce Bolognese (und das war noch zu wenig...), 2 l Lachs-Sahne Sauce, 3 kg Krautsalat und 2,5 kg Quarkspeise (alles selbstgemacht) gab es zum Mittagessen. Dann waren da noch 4 kg selbstgemachte CJMV Kekse, 2 Bleche Zuckerkuchen, 20 l Kaffee, eine 60x60 cm CVJM Torte (natürlich auch selbstgemacht), 5 kg Clementinen und 10 l Kaltgetränke. Dies alles wurde von 28 Vertretern aus 9 Ortsvereinen zwischen 10 und 17 Uhr bis fast auf den letzten Krümel vernichtet. Wer jetzt nun glaubt, dass es bei einer VV nur um Zahlen geht, der kann hier aufhören zu lesen.

Allen Anderen sei gesagt, dass auch über die Mitgliedschaft bei den Diakonischen Werken heftig diskutiert wurde, und Lewke und Katrin einen sehr guten und informativen Bericht zum Thema: "Soll man Coca-Cola boykottieren?" vortrugen und Broschüren verteilten, damit man sich noch intensiver informieren kann.

Unter der Leitung von Eike Eggers wird ein Jugendausschuss ins Leben gerufen, der sich drei bis fünf mal im Jahr in Hannover treffen wird. Hier sollen Ideen, Möglichkeiten und Anregungen besprochen werden, die für die Jugendarbeit im LV und in den Ortsvereinen interessant sein könnten. Wer Interesse hat, in diesem Ausschuss mitzuwirken, wendet sich bitte an die Landesjugendwartin Katrin Müller.

Zu erwähnen ist auch, dass sich Anne und Lisa aus Hermannsburg bereit erklärt haben. Allen hat der Aufenthalt bei uns gefallen.

Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Heinzelmännchen Christian, Sarah und Ina, die wie immer die wichtige Backgroundarbeit (s.Satz 1,2,...+ Kaffeekochen+Abwaschen etc...) erledigt haben.

"Ausgabenüberschuss" war das Schlagwort für unsere finanzielle Lage im Jahr 2010. Hoffen wir, dass sich das Wort für das Jahr 2011 vermeinden lässt!

Sid

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.