Ein Sommer voller Radtouren

Wie schon viele Jahre zuvor waren wir auch dieses Jahr wieder mit zwei Jugendgruppen in Landesbergen an der Weser. Die Sommerfreizeiten boten den Jugendlichen im Alter von 10-12 und von 13-15 Jahren viel Spannung, Spaß und neue Erfahrungen.

Beide Altersklassen hielten sich jeweils eine Woche in den CVJM-Blockhütten, die nahe am Wald mitten in Wiesen und Flur gelegen sind, auf und waren mit ihren Betreuern auf sich selbst gestellt. Die täglichen Aufgaben begonnen morgens mit dem Küchendienst und endeten abends auch mit diesem. Es war zwar ein Betreuer in beiden Wochen für die Essenszubereitung verantwortlich, doch die Teilnehmer mussten auch helfen. Außerdem hatten sie die Möglichkeit das Kochen auf dem offenen Feuer auszuprobieren. Dazu konnten sie im örtlichen Supermarkt jeder im Wert von 1,50€ für ihre Mahlzeiten einkaufen. Viele schlossen sich in größeren Gruppen zusammen und zauberten sich teilweise sogar Festmahle mit den einfachsten Mitteln. Besonders die Jungen äußerten sich nach der Aktion mit den Worten: „Kochen macht ja doch Spaß!“

Neben viel Sport und Spaß auf dem Gelände, wo unteranderem Brennbaseball gespielt oder Wasserschlachten mit Wasserbombenschleuder ausgetragen wurden, unternahmen wir viele Fahrradtouren. Bei diesen teilweise abenteuerlichen Fahrten entdeckten die Teilnehmer viele neue und interessante Dinge. Dazu zählt auch eine kleine Kanuschleuse an der Weser. Diese probierten Alexander und Michael auch gleich mit ihrem selbstgebauten Floß aus. Sie warten jedoch bis heute vergeblich auf Rückmeldung des Finders, welcher das Boot eigentlich mehrere Kilometer stromabwärts hätte antreffen müssen. Vielleicht war es doch nicht so seetüchtig wie angenommen. Die beiden werden sicherlich das nächste Jahr nutzen, um ihre Bautechnik auszufeilen.

Außerdem standen genauso ein Besuch in dem nahgelegen Loccumer Kloster sowie ein Besuch in dem örtlichen Schwimmbad auf dem Plan. Doch nach einem Bad in dem benachbarten Bach war das Schwimmbad für die jüngere Gruppe uninteressant, denn der Bach bot viel mehr Abenteuer und es ließ sich dort viel mehr entdecken.

Nach zwei Wochen war der Spaß für dieses Jahr leider schon wieder vorbei, doch viele Teilnehmer sagten sich, wozu gibt es denn die neu gegründete Jungschar, gehen wir doch da mal hin. Diese Jugendgruppe trifft sich jetzt alle zwei Wochen montags von 16.30 Uhr bis um 18.00 Uhr im Gemeindehaus in Bennigsen. In dieser Zeit werden viele Spiele gespielt, die den Gruppenzusammenhalt fördern und zum Denken anregen. Zusätzlich werden Themen der Bibel aufgegriffen und besprochen, doch dabei wird der Spaßfaktor von den jungendlichen Gruppenleitern nicht vergessen. Außerdem sollen auch größere Projekte und Fahrten im Rahmen der Jungschar geplant werden. Alle Jugendlichen im Alten von 10 bis 13 Jahren sind herzlich Willkommen sich mit uns dort zu treffen. Wer regelmäßig kommt, kann sich die Jungschar auch als Konfa-Projekt anrechnen lassen.

Carolin & Christian

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.